COV Pandemie: Psychische Gesundheit von Schülern stark beeinträchtigt

Psychische Gesundheit von Schülern stark beeinträchtigt

Die psychische Gesundheit von Schülerinnen und Schülern hat sich durch die CoV-Pandemie stark verschlechtert. Laut einer Studie zeigen 56 Prozent der über 14-Jährigen eine depressive Symptomatik, die Hälfte zeigt Angstsymptome. Die Häufigkeit der Beschwerden habe sich wie auch jene von Schlafstörungen verfünf- bis verzehnfacht. 16 Prozent haben suizidale Gedanken.


https://science.orf.at/stories/3205061/